Teilnehmerinfo

Alles Infos rund um deine Teilnahme

Du willst beim Dreiländergiro 2020 dabei sein? Dann heißt es schnell zu sein - max. 1500 Teilnehmer je Strecke können sich für das Dreiländergiro Erlebnis anmelden.  Anmeldezeitraum: 01.08.2019 - 31.05.2020

Hier geht's zur Anmeldung. Klicke bei der Strecke deiner Wahl auf den Anmeldebutton und wirst auf die Seite unseres Ticketing-Partners ntry weitergeleitet. Dort kannst du deine Anmeldung abschließen und das Nenngeld per Online-Überweisung, Kreditkarte oder normaler Banküberweisung bezahlen. Solltest du das Nenngeld per Einzahlung bei deiner Bank bezahlen, gib bitte unbdingt die Referneznummer an, die du per Mail erhältst. 

Nenngeld: Die Höhe des Betrags variiert je nach Buchungsbedingung.   

Frühbucher-Ticket: 77€ 
Standard-Ticket: 82€ 
Last-Minute-Ticket: 87€ 

Für jede Kategorie haben wir ein Kontingent von 500 Tickets pro Strecke. Bei Deiner Buchung wird Dir automatisch die billigste noch verfügbare Auswahl angezeigt. Alle Beträge sind exklusive einer Servicegebühr von 2,90€. 

 

Deine Startnummer wird Dir vorab per Mail mitgeteilt. Bitte notiere dir diese unbedingt und bring Sie gemeinsam mit deinem Ticket und ein Ausweisdokument mit, wenn Du Deine Startnummer in Nauders abholst.

Die Startnummernausgabe, befindet sich auf der linken Seite des Festzeltes und ist am Veranstaltungswochenende zu folgenden Zeiten geöffnet:

SAMSTAG 09:00 - 21:00 Uhr 
SONNTAG 05:00 - 06:00 Uhr

Ganz egal, ob Du auf der Strecke Stelvio Engadin oder Stelvio Vinschgau teilnimmst, beginnt der Start um 6.30 Uhr. Für beide Strecken gilt dieselbe Startzeit.

Die Zufahrt zum Start ist, für den ersten, zweiten und dritten Startblock auch von der Bundesstraße aus möglich. Bist du in keinem dieser drei Startblöck ist der Zugang zum Start ausschließlich vom Dorfzentrum aus möglich. Bitte beachte, dass Du von der Bundesstraße aus nicht zum Start kommst! Die Zufahrten werden kontrolliert und daher ist kein Durchlass möglich.

1.Startblock: 
Den ersten Startblock teilen wir nach zeitlichem Eingang bezahlter Anmeldungen ein. Wenn Du unter den ersten 150 Radsportlern bist, die sich anmelden und das Nenngeld überweisen, startest Du im ersten Block. 

Sollten mehr als 150 Teilnehmer gleichzeitig bezahlen, zählt der Eingang Deiner Anmeldung. 

Startnummer 50 bis 199: Du bist im ersten Startblock der Strecke Stelvio Engadin! 
Startnummer 2050 bis 2199: Du bist im ersten Startblock der Strecke Stelvio Vinschgau! 

2. und 3.Startblock:
Du bist nicht unter den ersten 150 Anmeldungen, bist aber ambitionierter Leistungssportler und möchtest gern auch weit vorne starten? – Dann gib bei Deiner Anmeldung einfach an, dass Du gern im zweiten oder dritten Startblock dabei sein möchtest! Die Einteilung in die vorderen Startblöcke erfolgt aufgrund deiner angestrebten Finisher-Zeit. Die genauen Zeitlimits dafür werden dir bei der Anmeldung angezeigt. Deine Startposition bringt allerdings in keinem Fall konkrete Vor- oder Nachteile mit sich. Wir messen beim Dreiländergiro deine Netto-Zeit, d.h. die Zeitnahme beginnt erst, sobald du über die Startmatten rollst. Die Startblöcke sollen den Start lediglich etwas flüssiger gestalten und gefährliche Überholmanöver reduzieren.

 


 

Parkmöglichkeiten gibt es an der Talstation der Nauderer Bergbahn. Von hier aus sind es weniger als zwei Kilometer bis zum Dreiländergiro-Start-/Zielgelände. 
 

Schade, dass Du nicht am Dreiländergiro teilnehmen kannst. Eine Stornierung Deines Tickets ist leider nicht möglich. Allerdings kannst Du Deinen Startplatz ganz einfach gegen eine Bearbeitungsgebühr von 10€ auf eine andere Person übertragen. Alle Infos zur Übertragung Deines Startplatzes entnimmst Du dieser simplen Anleitung und unserem Mustertext

Bitte hab Verständnis, dass das Übertragen Deines Startplatzes aus organisatorischen Gründen ausschließlich im Zeitraum vom 15.05.19 bis 02.06.19 möglich ist. 

Wir freuen uns im nächsten Jahr auf Dich! 

Beachte unbedingt, dass Du Deinen Startplatz auf keinen Fall gewinnbringend weitergeben darfst. Verkaufst oder versteigerst Du Dein Ticket zu einem Preis, welcher nicht ausschließlich die offiziellen Teilnahmegebühren abdeckt, so müssen wir Deine Anmeldung leider stornieren und Du darfst nicht mehr an zukünftigen Dreiländergiro Events teilnehmen. 
 

Du hast Dich für eine Strecke angemeldet und möchtest nun doch auf der anderen Strecke teilnehmen? Kein Problem, sofern es auf der neuen Wunschstrecke noch freie Startplätze gibt!

Bei unseren Anmeldung kannst Du einsehen, ob auf Deiner Wunschstrecke noch Startplätze frei sind. Ist dies der Fall, dann geht es hier zum Mustertext, mit dem Du Deinen Streckenwechsel anmelden kannst. Schicke diesen bitte ausgefüllt an service@dreilaendergiro.at. 

Beachte bitte, dass ein unangemeldeter Streckenwechsel während der Veranstaltung verboten ist und zur Disqualifikation führt. 
 

Am Samstag, den 27. Juni 2020, um 17.00 Uhr feiern wir die große Eröffnung des Dreiländergiros. 
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist unbedingt empfohlen, da hier auch kurzfristige Änderungen bekanntgegeben werden und wir auf akute Gefahrenzonen der Strecken nochmals hinweisen. Mit deiner Anmeldung hast du innerhalb der Teilnehmererklärung bestätigt, dass du an der Streckenbesprechung teilnehmen wirst. 
 

Am Sonntag, den 28. Juni 2020, um 17.30 Uhr findet die offizielle Siegerehrung im Festzelt statt. 

Da wir das einzigartige Radsport-Event gern mit der gesamten Dreiländergiro-Community abschließen wollen, freuen wir uns, wenn Du Sportsgeist zeigst und in jedem Fall an der Siegerehrung teilnimmst. 

Bei Nicht-Anwesenheit können die Ehrenpreis nicht nachgesendet werden! Wir freuen uns aber umso mehr, ihn Dir persönlich bei der Siegerehrung übergeben zu dürfen. Geehrt werden: der/die 3 Gesamtsieger_innen je Strecke, die drei Schnellsten in jeder Altersklasse je Strecke, die 3 Cup-Sieger_innen*, sowie die fünf größten Mannschaften. 

 

*Cup-Wertung: Kombination des Kaunertaler Gletscherkaisers und des Dreiländergiro Strecke Stelvio Vinschgau

Für deine Teilnahme am Dreiländergiro erhältst du eine Brutto- sowie eine Nettozeit. Um den Girosieger bzw. die Girosiegerin sowie die Klassensieger/ -innen auszuwerten, setzen wir eine einheitliche Startzeit für alle fest und messen damit die „Brutto-Zeit“ jedes Teilnehmers.
Du möchtest dennoch deine individuelle Zeit wissen, von dem Zeitpunkt ab dem du Startlinie übertreten hast bis zum Überqueren der Ziellinie? Diese wird durch deinen Transponder in der Startnummer erfasst und dir auf der Ergebnisliste als „Netto-Zeit“ angezeigt.  

Für die Zeiterfassung erhältst Du einen Transponder, welchen Du nach der Veranstaltung wieder abgeben musst. Tust Du dies nicht, müssen wir Dir für die Startnummer 40€ in Rechnung stellen.

Sowohl auf der Strecke Stelvio Engadin, als auch auf der Strecke Stelvio Vinschgau gibt es mehrere Kontrollposten, welche Du passieren musst. Solltest Du die Posten nicht passieren, müssen wir Dich aus der Wertung nehmen.

Für beide Strecken (Stelvio Engadin & Stelvio Vinschgau) gelten für 2020 die folgenden Klasseneinteilungen:

Damen:    

Damen 1  Jahrgang 1970 & älter 
Damen 2  Jahrgang 1971 bis 1980
Damen 3  Jahrgang 1981 bis 1990
Damen 4  Jahrgang 1991 & jünger

Herren:

Herren 1  Jahrgang 1960 & älter 
Herren 2  Jahrgang 1961 bis 1970
Herren 3  Jahrgang 1971 bis 1980
Herren 4  Jahrgang 1981 bis 1990
Herren 5  Jahrgang 1991 & jünger
 

Die letzten polizeilich genehmigten Durchfahrtszeiten sind Folgende:

… auf der Strecke Stelvio Engadin:      

  • Stilfserjoch um 12.00 Uhr
  • Ofenpass um 14.00 Uhr
  • Martina um 16.00 Uhr


… auf der Strecke Stelvio Vinschgau

  • Stilfserjoch um 12.00 Uhr
  • Laatsch um 13.30 Uhr
  • St. Valentin um 16.00 Uhr

 

Deine Sicherheit geht vor. Solltest Du das Ziel in Nauders nicht bis spätestens 17.00 Uhr erreichen, nehmen wir Deine Zeit daher ausnahmslos aus der Wertung.

Dein Wohlergehen bei unserer Radsportveranstaltung liegt uns am Herzen – Deshalb bieten Dir Masseure und Physiotherapeuten an beiden Tagen der Veranstaltung professionelle Massagen an.

Wann & Wo? Samstag, 09.30 bis 19.00 Uhr & Sonntag, 12.00 bis 17.00 Uhr beim Festzelt.

Auf der Strecke gibt es mehrere Verpflegungsstationen, an denen du neue Kräfte tankten kanns.

Strecke Stelvio Vinschgau:

  • Trafoi
  • Stilfserjoch
  • Laatsch
  • St.Valentin

 

Strecke Stelvio Engadin:

  • Trafoi
  • Stilfserjoch
  • Santa Maria
  • Ofenpass
  • Zernez
  • Martin

Während des gesamten Radmarathons gilt die Straßenverkehrsordnung, welche Du unbedingt einhalten musst. Es gibt keinerlei Ausnahmeregelungen, das heißt die üblichen Straßenverkehrsregeln gelten. Zu beachten sind insbesondere das absolute Linksfahrverbot, das Einhalten der Verkehrsregeln, der Ampelregelungen sowie der Anweisungen des Straßen- & Streckenpersonals. Beachtest Du die Regeln der Straßenverkehrsordnung nicht, wirst Du leider disqualifiziert und von zukünftigen Dreiländergiro-Events ausgeschlossen. Jede Zuwiderhandlung wird außerdem von den Sicherheitsbehörden geahndet.

Beim Dreiländergiro handelt es sich um eine radtouristische Veranstaltung. Es gibt daher keine Straßensperren und während des gesamten Radmarathons ist mit Gegenverkehr zu rechnen. Außerdem könnte Weidevieh auf der Strecke sein. Sei also unbedingt vorsichtig.

Der Organisator übernimmt keine Haftung für Unfälle und Schäden. Mit Deiner Anmeldung akzeptierst Du die Teilnahmebedingungen.

 

Mit Deiner Anmeldung beim Dreiländergiro akzeptierst Du folgende Bedingungen:

Der Veranstalter ist von der Haftung jeglicher Schäden ausgeschlossen. Solltest Du bei Deiner Teilnahme an der radtouristischen Veranstaltung auf irgendeine Art zu Schaden kommen, gibt es keinen Anspruch auf Entschädigung durch den Veranstalter, die Anrainergemeinden, die Besitzer von Privatwegen oder andere Vertreter. Du bist selbst über eine Haftpflicht versichert.

Mit Deiner Anmeldung bestätigst Du, dass Du körperlich fit bist und ausreichend für den Radmarathon trainiert hast. Du versicherst außerdem, dass Dein genanntes Geburtsdatum korrekt ist. Deine Startnummer darfst Du nicht verändern oder unangemeldet an einen anderen Teilnehmer weitergeben.

Bei schlechter Witterung oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen behalten wir uns vor, die Strecke zu ändern oder zu verkürzen. Muss das gesamte Event abgesagt werden, so können wir Dir Dein Startgeld leider nicht zurückerstatten.

Das Tragen eines Helms ist für alle Teilnehmer obligatorisch.

Dein Fahrrad muss den rechtlichen Sicherheits- bestimmungen entsprechend für den Straßenverkehr ausgestattet sein.

  1. Die Straßenverkehrsordnung ist ausnahmslos einzuhalten. Bei Nichtbeachtung folgt ein Ausschluss aus der Veranstaltung sowie entsprechende behördliche Maßnahmen.
  2. Es ist Deine Pflicht, im Falle eines Unfalls Erste Hilfe zu leisten. Unterlassene Hilfeleistung ist nach dem Strafgesetzbuch eine Straftat.
  3. Unübersichtliche Streckenteile sind vorsichtig zu befahren. 
  4. Bei Abfahrten nicht nur beschleunigen, sondern bremsbereit bleiben.
  5. Defekte an übersichtlichen Stellen außerhalb der Rennstrecke beheben.
  6. Bei schlechtem Wetter hat sich jeder Teilnehmer entsprechend auszurüsten - wir befinden uns in hochalpinem Gelände.
  7. Das Abkürzen von Strecken ist verboten.
  8. Ein unangemeldeter Streckenwechsel ist nicht gestattet.
  9. Den Anweisungen des Veranstaltungsteams, der Sicherheitsorgane und der Begleitfahrzeuge ist ausnahmslos Folge zu leisten
  10. Private Begleitfahrzeuge behindern den reibungsfreien Ablauf des Radmarathons und sind daher verboten.
  11. Die Teilnehmer werden ersucht, auf der Strecke keine Abfälle wegzuwerfen.

Die Missachtung dieser Regeln führt zur Disqualifikation.

 

 

Teilnahmeberechtigt ist jeder Radsportbegeisterte, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Jüngere Teilnehmer benötigen die schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.
Du bist schon über 65 Jahre alt und möchtest beim legendären Radsportklassiker mitmachen? Wir freuen uns auf Deine Teilnahme! Bitte bringe ein ärztliches Attest mit und lege dies unaufgefordert bei der Startnummernabholung vor.