Teilnahmebedingungen

Regel 1
Teilnahmeberechtigt ist jeder ab dem 19. Lebensjahr mit Helm! Jüngere Teilnehmer benötigen die schriftliche Einwilligung eines Erziehungsberechtigten. Ab dem 65. Lebensjahr bringen Sie bitte ein ärztliches Attest mit.
HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Mit der Anmeldung erklärt jeder Teilnehmer Folgendes:
Für den Fall meiner Anmeldung  am Dreiländergiro erkenne ich den Haftungsausschluss der Veranstalter für Schäden jeder Art an. Ich werde weder gegen die Veranstalter und die Sponsoren Der Veranstaltung noch gegen die Anrainergemeinden, die Besitzer privater Wege oder deren Vertreter Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art stellen, die durch meine Teilnahme an der Veranstaltung entstehen könnten. Ich erkläre, dass ich für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend trainiert habe und körperlich gesund bin. Ich bin selber Haftpflicht versichert. Ich bin damit einverstanden, dass die in meiner Anmeldung genannten Daten, die von mir gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Werbung oder Büchern, ohne Vergütungsanspruch meinerseits genutzt werden dürfen. Ich versichere, dass mein genanntes Geburtsjahr richtig ist und dass ich meine Startnummer an keine andere Person weitergeben werde. Mir ist bekannt, dass ich disqualifiziert werde, wenn ich die offizielle Startnummer in irgendeiner Weise verändere, insbesondere den Werbedruck unsichtbar oder unkenntlich mache oder wenn ich mich von Personen auf Fahrrädern, Auto, o.Ä. begleiten lasse. Im Falle einer Absage des Dreiländergiro  aufgrund höherer Gewalt (Unwetter, etc.) kann das Startgeld nicht rückerstattet werden.
DATENSCHUTZ
Mit der Anmeldung erklären sich die Teilnehmenden damit einverstanden, dass ihre Adressdaten an Sponsoren, an Dienstleister (Foto-Service, Zeitmessung) oder Dritten für Dienstleistungen weitergegeben werden dürfen. Teilnehmende stimmen der Verwendung von Fotomaterial aus der Veranstaltung für die Illustrierung von Ranglisten, Internetseiten und für andere PR-Zwecke des Organisators und Dritten zu. Mit der Anmeldung willigen die Teilnehmenden der Veröffentlichung ihres Namens, Wohnortes und ihres Jahrgangs auf offiziellen Start-/Ranglisten in gedruckter oder elektronischer Form durch den Organisator oder Dritten zu. Diese Zustimmung ist Voraussetzung für die Teilnahme.
  • Der Veranstalter des Dreiländergiros behält sich das Recht vor, das vorliegende Reglement zum Zwecke zur Verbesserung der Veranstaltungsorganisation in jeglichem Moment zu ändern.
Regel 2
Das Nenngeld beträgt Euro 70,-

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Email mit der Bankverbindung

Im Nenngeld inbegriffen:
> Dreiländergiro-Urkunde
> Trikot
> Labestationen
> offizielle Begleitfahrzeuge und Motorräder
> Schlusswagen
WEITERGABE bzw. ÜBERTRAGUNG des Startplatzes
Es ist möglich, den bereits bezahlten Startplatz an eine andere Person zu übertragen Die Ummelde- und Bearbeitungs-Gebühr beträgt €10,-. Die Weitergabe des Startplatzes ist aus organisatorischen Gründen ausschließlich im Zeitraum von 15.05.2017 – 02.06.2017 möglich.
STORNIERUNG
Bei Verhinderung der Teilnahme besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rückerstattung.
Mehrfach registrierte Teilnehmer werden nicht akzeptiert und aus der Liste gestrichen
Regel 3
FÜR GRUPPENANMELDUNG ab 10 Teilnehmer : Bitte schicken Sie an den Organisator eine komplette Liste mit folgenden Daten: Vor- und Nachname, genaue Adresse, PLZ, Ort und Jahrgang, Streckenangabe + Trikotgrößen, Einzahlungskopie beilegen!

Regel 4
Reglement
1. Fahrradwechsel ist nicht erlaubt, es erfolgt eine Disqualifikation.
2. Eine Abkürzung der Strecke wird mit Disqualifikation bestraft.
3. Abkürzung der Strecke aufgrund schlechter Beschilderung (dem Veranstalter ist eine Beschilderung in der Schweiz und in Italien strengstens untersagt) wird mit einer Zeitstrafe (Zeitvorteil + 5 Minuten) bestraft.
4. Nichtfolgeleistung der Anweisungen des OK, Sicherheitsorgane (Polizei) und der Begleitfahrzeuge haben eine Disqualifikation zur Folge.
5. Bei unbeabsichtigten Verstößen sind diese umgehend einem Begleitfahrzeug zu melden, nach Zieleinfahrt gilt nur die Entscheidung der Rennleitung.
6. Proteste sind innerhalb 20 Minuten nach Zieleinfahrt der betreffenden Person gegen eine Gebühr von Euro 100,- bei der Rennleitung schriftlich einzubringen.
7. Straßenverkehrordnung ist einzuhalten, Strassen sind nicht gesperrt
8. Streckenwechsel ist verboten und der Teilnehmer wird aus der Veranstaltung genommen
9. Bei der Eröffnungsfeier, Samstag 17:00 Uhr werden ev. Änderungen und Gefahrenstellen bekanntgegeben, eine Teilnahme wird empfohlen
Durchfahren bei ROT hat Disqualifikation sowie polizeiliche Anzeige zur Folge!!!
Regel 5
Die Teilnahme ist registriert, wenn der Teilnehmer das Anmeldeformular übers Internet anausgefüllt und bestätigt hat, die Teilnahmebedingungen des Veranstalters somit anerkannt hat und das Nenngeld auf eines der angegebenen Bankkonten eingegangen ist.

Bei Absage durch den Teilnehmer besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Startgeldes!

Seitens des Veranstalters erfolgt nach der Regiestreierung eine Email mit den Bankdaten
Die Anmeldungen werden in der Meldeliste veröffentlicht.
Regel 6
Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass der Veranstalter weder für Unfälle noch sonstige unvorhergesehene Ereignisse vor, während und nach der Veranstaltung haftet. Der Teilnehmer verzichtet ausdrücklich und rechtsverbindlich auf Geltendmachung jeglicher Ansprüche gegen den Veranstalter.
Regel 7
Da es sich um eine Radtouristik-Veranstaltung handelt, ist die Strecke NICHT abgesperrt! Das heißt, es ist auf der gesamten Strecke mit Gegenverkehr zu rechnen! Die Straßenverkehrsordnungen aller drei berührten Staaten sind rigoros einzuhalten - Zuwiderhandlungen werden von der Sicherheitsbehörde geahndet und haben eine Disqualifikation zur Folge. Sie müssen entlang der gesamten Strecke mit Weidevieh auf der Strecke rechnen.
Regel 8
Private Begleitfahrzeuge behindern die Veranstaltung, sind daher verboten - und der betreute Teilnehmer muss mit Konsequenzen bis zur Disqualifikation rechnen. Es sind genügend Verpflegungsstellen vorhanden und ausreichend Servicefahrzeuge im Einsatz. An Begleitpersonen wird an den Labestationen ausnahmslos keine Verpflegung ausgegeben. Die Teilnehmer werden ersucht, keine Abfälle wegzuwerfen.
Regel 9
Der Veranstalter ist berechtigt, bei schlechter Witterung oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen die Strecke zu verändern, zu verkürzen oder das Zeitlimit zu verändern.
Regel 10
Letzte polizeilich genehmigte Durchfahrtszeiten:
  • Strecke Engadin
Stilfserjoch: 12.00 Uhr, Ofenpass: 14.00 Uhr, Martina: 16.00 Uhr
  • Strecke Vinschagu
Stilfserjoch 12:00 Uhr, Laatsch 13:30 Uhr, St. Valentin 16:00 Uhr

Teilnehmer, die das Ziel Nauders nicht bis 17.00 Uhr erreichen, werden ausnahmslos aus Sicherheitsgründen aus der Wertung genommen.
Tourismusverband Tiroler Oberland, Infobüro Nauders
Dr. Tschiggfrey Straße 66 · 6543 Nauders · E-mail: nauders@reschenpass.info